Meine Arbeit ist sehr inspirierend

Das gefällt mir an LEBENSRÄUME

Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und vielseitig. Sie ist trotz vieler Berufsjahre weit davon entfernt, eintönig zu werden. Es gibt immer neue Aufgaben.

Den Tag verbringe ich mit

vielfältigen Tätigkeiten. Auf der Arbeit führe ich persönliche Gespräche oder Telefonate mit Versicherten oder berate Betroffene im Rahmen eines Hausbesuches, fahre zu Fachärzten oder Tageskliniken und kommuniziere via Mail. Nach der Arbeit schwimme ich im See oder jogge im Wald. Die Natur ist für mich ein guter Ausgleich. Seit vielen Jahren spiele ich Schach und bin Jugendleiter und Trainer im Schachverein meines Heimatortes.
 

Marco Lindner, 56, Dipl.- Pädagoge, ist seit 2005 bei LEBENSRÄUME beschäftigt. Er arbeitet als Fallmanager im Gesundheitsdienst in Offenbach. Der Betrieb gehört zum Verbund VersA Rhein Main GmbH. 
Seine Hobbys sind Schach, Reisen, Joggen und Kultur.

 

Soziale Arbeit heißt für mich

Den Menschen in seiner Individualität zu sehen und wahrzunehmen, wie er sich und sein Leben selbst sieht. Überlegen, wie seine Selbstständigkeit gefördert werden kann und welche Unterstützung nötig ist. Bedeutsam dabei ist die gemeinsame Erarbeitung eines individuellen Unterstützungsplanes. 

Wohnen / Arbeiten bedeutet für mich

Meine Arbeit ist sehr inspirierend. Die Versicherten geben viel zurück. Die Arbeit ist für mich ein ständiges Lernfeld und trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Mich fasziniert auch die Kreativität der Menschen und wie sie trotz ihren Beeinträchtigungen Lösungsmöglichkeiten entwickeln. 
Die Wohnung ist für mich der Wohlfühlort, der zu meiner Regeneration beiträgt. Die Arbeit lasse ich auf meinem weiten Nachhauseweg zurück. 

Was ich noch sagen möchte

Es wäre schön, wenn der Sozialgedanke mehr Einzug in unsere Gesellschaft hält, ähnlich dem Gedanken der Gemeindepsychiatrie. Dazu gehört, dass wir unsere Mitmenschen so annehmen, wie sie sind. Weniger Ellbogen – das Gemeinwohl möge zunehmen.