Die Stiftung LEBENSRÄUME Offenbach a. Main trauert um ihr Aufsichtsratsmitglied Edith Mayer

In großer Betroffenheit müssen wir vermelden, dass unsere sehr geschätzte und jahrzehntelange Wegbegleiterin Edith Mayer am 19. Januar 2022 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist. Sie wurde 83 Jahre alt.


Foto: Manfred Desch, 2018

Frau Mayer hat die Geschicke von LEBENSRÄUME von Beginn an mit vielen Ideen und Initiativen mitgeprägt. Sie gehörte in Hessen zweifellos zu den Wegbereitern der gemeindepsychiatrischen und Angehörigenarbeit, wie wir sie heute kennen. Lange Zeit war sie engagiert nicht nur bei LEBENSRÄUME – dort in den vergangenen Jahren als Aufsichtsratsmitglied – sondern als Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied vor allem auch im Landesverband der Angehörigen und Freunde von Menschen mit psychischen Erkrankungen Hessen e.V.

Ihre verbindliche, bescheidene Art, ihre Beiträge, ihr Wissen und ihre ganze Persönlichkeit waren allseits geschätzt – in Fachkreisen, in Politik und Gesellschaft, bei LEBENSRÄUME. Auf ihr außerordentliches Engagement, das nicht zuletzt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, blicken wir mit großer Dankbarkeit zurück. Edith Mayer wird uns fehlen!

In aufrichtiger Anteilnahme

Oliver Quilling, Aufsichtsratsvorsitzender
Christoph Wutz, Vorstandsvorsitzender